/fehler.css

Wie finde ich die richtige Drohnen-Versicherung?

Eine Drohne fliegen zu lassen, macht nicht nur eingefleischten Hobbypiloten viel Spaß. Fotofans können sich an den Bildern aus der Vogelperspektive, Technik-Freaks an den innovativen Fertigkeiten der Drohne erfreuen. Die zahlreichen Drohnen-Modelle können dank ihrer raffinierten Technologien richtig viel: Einige Modelle sind extrem wendig und können nach allen Seiten sowie Loopings fliegen. Also ab nach draußen und los geht es! Doch wer haftet, wenn allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz ein kleines Malheur passiert?

Damit das Drohnen-Fliegen nicht zur Spaßbremse wird

Eine Drohnen-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Schnell kann es passieren, dass bei einem hektischen Flugmanöver Nachbars Auto versehentlich eine Schramme erleidet. Wer glaubt, dass die private Haftpflichtversicherung greift, irrt. Denn in der Regel decken die keine Schäden ab, die von Multikoptern verursacht werden. Eine Möglichkeit ist, bei der Versicherung nachzufragen, ob diese eine Zusatzversicherung anbieten. Leider ist diese kostspielig und nicht unbedingt nötig. Mittlerweile werden ausreichend Drohnen-Versicherungen zu einem fairen Preis angeboten.

Auf was bei einer Drohnen-Versicherung zu achten ist

Vergleichen, vergleichen und nochmals vergleichen, bevor wahllos irgendeine Drohnen-Versicherung abgeschlossen wird. Hier gilt es, die Kriterien zu überprüfen und  auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Ist Drohnen-Fliegen nur ein Hobby, ist eine Versicherung für die gewerbliche Nutzung überflüssig. So lässt sich der ein oder andere Euro sparen. Um die Auswahl zu erleichtern, sind einige Kriterien zusammengestellt:

  • Bis zur welcher Summe deckt die Versicherung Schäden?
  • Haftet die Versicherung auch für Schäden bei Indoor-Flügen?
  • Bei Bedarf: Haftet die Versicherung auch für Schäden bei gewerblicher Nutzung?
  • Haftet die Versicherung für Multikopter mit Kamera?
  • Haftet die Versicherung auch für  Schäden, wenn ein anderer die Drohne steuerte?
  • Bis zu wieviel Kg Startmasse haftet die Versicherung?

Wer sicher gehen möchte, lässt sich bei der Drohnen-Versicherung vorab ausreichend beraten. Damit Drohen-Fliegen unbeschwert bleibt…

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Drohne kaufen - Für Anfänger? Mit Kamera? Tipps und Infos zum Drohnenkauf

Drohne kaufen - aber welche? Möchte man in das faszinierende Hobby einsteigen stellt sich die Frage nach einer Einsteiger Drohne, einer Video-Drohne bzw. einer Drohne mit Kamera.

Kostenloses E-Book - Tipps zur Nutzung von Drohnen

Längst sind Multicopter kein Geheimtipp mehr. Die Zahl der Fans solcher Flugmodelle ist mittlerweile riesig. Landläufig als Drohne bezeichnet haben die meist kleinen, durch mehrere Rotoren

Eine Drohne fliegen lernen

Eine Drohne fliegen zu lernen ist vergleichbar mit Fahrrad fahren lernen. Beides setzt voraus, dass man sich vorab mit der Technik und der Funktion einzelner Bestandteile auseinandersetzt. Für Einsteiger eignen sich Modelle

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.